Back

Bereiten Sie sich darauf vor, ADAS Ihren Kunden zu erklären!

Thumbnail

Immer mehr Kunden fahren bewusst ein Auto, das mit ADAS (Advanced Driver Assistance Systems / Fahrerassistenzsysteme) ausgestattet ist, da ihnen die verbesserte Sicherheit ihres Fahrzeugs und ihrer Beifahrer auf der Straße wichtig sind. Neuere Studien deuten jedoch darauf hin, dass ADAS auch für Unsicherheit und Verwirrung sorgen kann.

Eine Umfrage der American Automobile Association Foundation for Road Safety (US-Automobilclub) hat ergeben, dass die meisten Autofahrer zwar ihr ADAS-Gerät mögen, den meisten aber nicht klar ist, was die Technologie überhaupt leisten kann und wie sie richtig eingesetzt wird. Schlimmer noch: ADAS vermittelt so manchem Fahrer ein falsches Sicherheitsgefühl, was dazu führt, dass er weniger auf die Gefahren um sich herum achtet.

Einige Autofahrer möchten daher nähere Informationen über ihre ADAS-Technik erhalten. Und da viele dieser Funktionen von Kamerasensoren abhängen, die hinter der Windschutzscheibe montiert sind – wie die automatische Notbremsung, der Spurhalteassistent und die Fernlichtsteuerung – sind die Glaseinbauwerkstätten oft der erste Ansprechpartner für Kunden, die gerne mehr wissen wollen.

Rechnen Sie also damit, dass Ihre Kunden Sie in Zukunft häufiger fragen, da sich ADAS immer stärker auf dem Automarkt ausbreitet. Ein Grund mehr, warum Ihre Techniker ADAS richtig verstehen ... und geschult sein sollten, um Ihren Kunden Rede und Antwort stehen zu können. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Informationen über ADAS benötigen – wir helfen Ihnen gerne weiter.